verhilf-deinem-kind-mit-vorlesen-zum-1er-abi

Verhilf deinem Kind mit Vorlesen zum 1er Abi


Legenden, Märchen und Geschichten werden schon seit Urzeiten erzählt und weitergegeben. Wer kennt nicht die berühmten einleitenden Worte “Es war einmal…”?! Geschichten vorlesen ist eine Form wie diese Sagen und Erzählungen heute weitergegeben werden.

Besonders das Vorlesen vor dem Schlafen gehen ist für Kinder sehr wichtig. Bei vielen hat sich ein richtiges Ritual entwickelt bevor sie ins Bett gehen und dies macht das Einschlafen für die Kleinen umso leichter. Das Zu-Bett-Bringen sollte möglichst harmonisch und in Ruhe geschehen, damit ein sanfter Start ins Traumland beginnen kann.

Erfolg in der Schule

Schon den Kleinsten wird damit das Lesen vermittelt und das Interesse an Büchern und Buchstaben steigt. Dies hat auch auf das spätere Lernen und die schulische Leistung eine nicht unbedeutende Auswirkung. Durch das gemeinsame Lesen und Vorlesen wird die Sprachentwicklung, aber auch die Sinnerfassung der Worte gefördert. Dies führt dazu, dass es dem Kind bedeutend leichter fällt, später in Kindergarten und Schule Themen und deren Bedeutung schneller zu verstehen.

Eine Studie der Universität Oxford fand heraus, dass Schüler, denen als Kind vorgelesen wurde, später höhere Chancen auf herausragende Leistungen in der Schule haben.

Phantasie anregend

Geschichten vorlesen regt aber auch die Kreativität an. 
Durch das Vorlesen von Geschichten werden die Lebewesen lebendig. Kinder stellen sich diese vor ihrem geistigen Auge vor und können so ihre kreative Seite ausleben. Sie freuen sich oder leiden mit den Helden im Buch und nicht selten werden diese im Rollenspiel nachempfunden und weiterentwickelt. Auch das fördert die Entwicklung gerade im musischen und kreativen Bereich.

Persönlichkeitsentwicklung

Das Gefühl zu haben, es wird sich für mich Zeit genommen, ist für die psychische Entwicklung von großer Wichtigkeit. Das Kind fühlt sich wahrgenommen und geliebt. Vorlesen stärkt als regelmäßiges Ritual die Eltern-Kind-Beziehung und ist eine unschätzbare Kindheitserinnerung.

Schon die ganz Kleinen lieben Gute-Nacht-Geschichten
. Das Vorlesen der Gute-Nacht-Geschichten beginnen die Eltern meistens im dritten Lebensjahr ihres Kindes. Die Kleinen wollen oft ein und dieselbe Geschichte immer und immer wieder hören. Gerade für kleinere Kinder ist diese Beständigkeit und auch die Wiederholung desselben von großer Bedeutung. So haben Forscher zum Beispiel herausgefunden, dass es uns beruhigt, Filme, die wir schon kennen, nocheinmal zu sehen, gerade weil wir den Ausgang kennen.

Das Vorlesen ist nicht ersetzbar


Hörspiele und Medien werden manchmal an Stelle des Vorlesens verwendet. Dies ist aber niemals gleichzustellen oder als Ersatz für das Vorlesen zu sehen. Kinder schauen beim Vorlesen ins Gesicht der Eltern oder des Vorlesers, manche kuscheln sich währenddessen an die Mutter oder den Vater und spüren deren Liebe und Wärme. All das in Verbindung mit der geliebten Stimme führt dazu, das die Kinder sich völlig entspannen können und friedlich einschlummern. Auch Eltern hilft dieses abendliche Ritual dabei, abzuschalten und den stressigen Alltag zu vergessen.

 

EVE ENTDECKEN

 

eve Mattress - Jeder gute Tag beginnt in der Nacht zuvor 

Folge uns auf

instagram_logo_black facebook_logo_black pinterest_logo_black twitter_logo_black

Newsletter abonnieren